Willkommen auf der offiziellen Homepage des ABV 1863 e.V. Stuttgart - der Verein am Fuße des Fernsehturmes
Kategorie Icon
Pünktlich mit den Orkan-Tief Fabienne, startete in der Kreisliga B1 das Spitzenspiel zwischen dem FC Stuttgart und der SGM ABV / TSV 07 Stuttgart. Beide Mannschaften waren bisher noch ungeschlagen und wollten die alleinige Tabellenspitze erringen. Die Trainingsbeteiligung im Abschlusstraining am Donnerstag war leider aufgrund der englischen Woche eher bescheiden bei der SGM. Doch der „Kaiser“ ließ es sich nicht nehmen, weiter an der offensiven Durchschlagskraft zu feilen und studierte weitere Spielzüge akribisch ein.
 
13:00 Treffpunkt auf der Waldau, der „Kaiser“ begann mit den wöchentlichen Ritualen, Meditation um den Fokus aufs Spiel zu setzten, Ansprache für das Spitzenspiel, Warmmachen, gemeinschaftlicher Mannschaftskreis, Anpfiff und los ging es. Doch auch der Gegner war heiß auf die drei Punkte im heimischen Stadion, die Gastgeber begannen gut und zeigten, dass sie zurecht vorne in der Tabelle stehen. Bei stürmischen Wind waren die Bälle schwer zu kontrollieren. Der FC Stuttgart kam besser damit zurecht und konnte nach einem schön ausgespielten Konter mit 1:0 in Führung gehen. Sie spielten weiter auf das Tor der Gäste und kamen insbesondere bei Eckbällen gefährlich vor das Tor der SGM. Nach ca. 15 Minuten kam die SGM aber besser ins Spiel und nahm das Spitzenspiel an. Es entwickelte sich ein ausgeglichener Schlagabtausch mit guten Chancen auf beiden Seiten. Doch keine Mannschaft brachte den Ball ein weiteres Mal im Netz unter. Somit musste die SGM mit einem ungewohnten Rückstand in die Pause.
 
Der Kaiser rüttelte seine Jungs mit der Halbzeitansprache nun so richtig wach. Nach dem Seitenwechsel drückte man die Gäste erstmal in die eigene Hälfte. Richtig zwingende Chancen ergaben sich leider nicht, der FC Stuttgart verstand es am Ende immer gut zu verteidigen. Doch dann passierte es, nach einem scharf getretenen Freistoß von der Seite köpfte ein Abwehrspieler der Heimmannschaft den Ball zum verdienten 1:1 Unentschieden ins eigene Tor. Beide Teams wollten sich mit dem Punkt nicht zufriedengeben. Je mehr Zeit verstrich desto härter wurde das Spiel, es wurde kein Zentimeter Spielfeld verschenkt. Die Gastgeber versuchten mit langen Bällen auf die flinken und ballsicheren Angreifer die SGM Defensive zu überrumpeln. Doch bei den starken Wind gingen die Bälle zum Glück für die SGM häufig ins Aus oder in die Hände des Torspielers. Auch die SGM wollte den Sieg konnte den Ball aber ebenfalls nicht im Gehäuse der Gastgeber unterbringen. Spielerisch auf den Kunstrasen also ein Patt, keine Mannschaft erspielte sich Feldvorteile. Kurz vor dem Ende hatte der FC Stuttgart die große Chance zum K.O.-Treffer. Ein unglückliches Angehen im eigenen Strafraum brachte leider den fälligen Elfmeter gegen die SGM. Zu diesem Zeitpunkt des Spiels reine Nervensachen. Ein stark geschossener Elfmeter, wahrscheinlich zu stark bei diesem Wind, knallte ans Lattenkreuz. Puh, Glück für die SGM. Somit trennte man sich Unentschieden im Spitzenspiel mit 1:1 beim FC Stuttgart. Im Großen und Ganzen ein gerechtes Ergebnis, am Ende mit etwas Glück für die Gäste.
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com