Die erste Mannschaft gewinnt deutlich gegen 1. SV Fasanenhof

Details
In einem intensiven und kampfbetonten Spiel konnte die SGM ABV / TSV 07 Stuttgart ihrer Favoritenrolle gerecht werden und das Spiel am Ende deutlich mit 6:1 für sich entscheiden.
Von Beginn an störte Fasanenhof früh und rannte die Abwehrkette schnell an. Die SGM versuchte auf den glitschigen Untergrund zu häufig schnell in die Spitze zu spielen, die Bälle fanden aber häufig nicht ihr Ziel. Die Zweikämpfe wurden sehr hart geführt, dies musste Offensive der Gastgeber, vor allem Uhlenberg, früh spüren. Zwingende Chancen konnte man sich kaum erspielen und auch die vielen Freistöße fanden noch nicht ihr Ziel. In der 15. Minute dann der Schock, ein unnötiger Ballverlust am Strafraum, der anschließend fair geklärt werden konnte, führte zur Verwunderung aller Beteiligten zu einem Strafstoß für die Gäste. Fasanenhof ließ sich nicht zweimal Bitten und der Spieler drosch den Ball in die Tormitte zur glücklichen 0:1 Führung. Die SGM ließ sich davon aber nicht beeindrucken und versuchte weiter das Spielgeschehen zu bestimmten, dies gelang ab Mitte der ersten Hälfte besser. In der 24. Minute konnte nach einem Schuss an den Pfosten Borkert den Rückstand egalisieren und den Ball zum 1:1 ins Tor einschieben. Die SGM wollte nun die Führung erspielen und kam auch zwei Mal gefährlich vor das Tor von Fasanenhof, doch das Spielgerät konnte nicht im Netz untergebracht werden. Somit ging es mit 1:1 in die Halbzeitpause.
Nachdem der Schiedsrichter in der Pause beide Mannschaften beruhigen wollte, damit wieder mehr Fußball auf den Platz gespielt wurde. Kamen die Gastgeber besser aus der Kabine. Man erzeugte gleich Druck auf die gegnerische Defensive und spielte nun die Bälle geduldiger in die Spitze. In der 53. Minute war dann irgendwie Uhlenberg blank vor dem Tor der Gäste und musste den Ball nur nach am Torspieler zum 2:1 vorbeischieben. Die SGM erhöhte nun den Druck und kam zu einigen guten Chancen. Erst scheiterte Uhlenberg am Pfosten, der Nachschuss überraschte Borkert leider, so dass der Ball leider nicht im Tor untergebracht werden konnte. In der 76. Minute wieder ein Freistoß für die SGM, der Torspieler lässt diesen abklatschen, Wickneswaran ist gedankenschneller und staubt zum 3:1 ab. Die Gäste lösten nun ihre Defensive auf und so kam der Gastgeber von der Waldau zu weiteren Möglichkeiten. In der 83. Minute konnte Uhlenberg nach Flanke von Brühl per Kopf das 4:1 markieren. Wenige Minuten später konnte ebenfalls Brühl nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden, der anschließende Elfmeter wurde von Kursch eiskalt zum 5:1 verwandelt. Den Schlusspunkt setzte Zahn, der nach schöner Kombination frei vor dem Torspieler zum Abschluss kam und den 6:1 Endstand erzielte.
Es spielten:
Dick – Heydt (Mulla 57.), Laqua, Epping, Brühl – Wickneswaran (Zahn 78.), Kursch, Borkert, Mekompomb Engamba (Salah 69.) – Uhlenberg (Ebosele 82.), V.Vukoja
Tore:
0:1 (15.), 1:1 Borkert (24.), 2:1 Uhlenberg (52.), 3:1 Wickneswaran (75.), 4:1 Uhlenberg (82.), 5:1 Kursch (88.), 6:1 Zahn (90.)
 

 

 

   

ABV auf Facebook  

   

Schlüssel zum Glück  

   

1.Mannschaft  

   
© ABV 1863 e.V. Stuttgart