Kreisliga A2: Torreiche Nachbarschaftsduelle

Details
logo fupa
logo fupa

logo fupa
Nachdem der KV Plieningen den Aufstieg in die Bezirksliga in der Relegation verpasste, siegten die Plieninger im ersten Spiel der neuen Kreisliga A2 gegen den SV Hoffeld. Der TSV Heumaden setzte sich gegen die SGM ABV/TSV 07 Stuttgart durch.

Auch in der Fußball-Kreisliga A rollt seit dem Wochenende wieder die Kugel. Reichlich Nachbarschaftsduelle standen dabei in der neuen Staffel 2 auf dem Spielplan.
Der von der Konkurrenz als Aufstiegsaspirant eingeschätzte KV Plieningen bestätigte die Vorschusslorbeeren durch einen 5:2-Heimerfolg gegen den Rückkehrer SV Hoffeld. Maximilian Renner (4.), Lukas Höhn per Eigentor (10.) und Anis Ben Salem (19.) sorgten für eine schnelle 3:0-Pausenführung. Im zweiten Abschnitt traf Höhn (48.) zum zweiten Mal – diesmal ins gegnerische Tor. Danach schraubten Kaled Ben Salem (67.) und Luis Fanelli (86.) den Spielstand in die Höhe, Julian Damisch gelang kurz vor dem Schlusspfiff noch der Treffer zum 5:2-Endstand.
Einen Doppelpack schnürte Adjmal Noorin derweil im Aufsteigerduell zwischen dem TSV Heumaden und der SGM ABV/TSV 07 Stuttgart zum 2:0-Endstand. In der 22. Spielminute verwandelte der Heumadener einen Foulelfmeter zur 1:0-Führung, kurz vor dem Pausenpfiff ließ er bereits seinen zweiten Treffer folgen.
   

ABV auf Facebook  

   

Schlüssel zum Glück  

   

1.Mannschaft  

   
© ABV 1863 e.V. Stuttgart