3:2 Sieg gegen KF Kosova Bernhausen II

Details

Der ABV Stuttgart musste an diesem Wochenende gegen den zwischenzeitlichen Tabellenführer KF Kosova Bernhausen antreten, welcher wie der ABV Stuttgart bisher ungeschlagen in die Rückrunde startete.

Die Gastgeber waren der erwartet starke Gegner und konnten den ABV mit ihrer robusten Spielweise und sicherem Passspiel häufig vor Probleme stellen. Der ABV konnte sich am Anfang nicht gut entfalten und agierte mit langen Bällen oder rieb sich in Dribblings auf. Kosova über Druck über die schnellen Flügel aus oder kombinierte sich durch die Mitte, zum Glück versuchten sie es zu genau zu machen und spielten den letzten Pass nicht konsequent genug. Nun konnte auch der ABV Stuttgart Chancen kreieren, scheiterte aber per Kopfball am Schlussmann oder schoss am Tor vorbei. Nachdem Braun gut nachsetzte und den 2ten Ball holte, konnte er mustergültig auf Uhlenberg Flanken, der per Kopf zur 1:0 Führung traf. Die Gastgeber waren davon unbeeindruckt und konnten wenig später durch einen schnellen Konter über die Flügel zum 1:1 Ausgleichen. In der Folge verlor der ABV etwas seinen Spielfluss und Kosova drängte auf die Führung. In dieser heißen Phase konnte sich Uhlenberg im Angriff gut durchsetzen und mit einem satten Schuss den ABV wieder in Front bringen. Kosova Bernhausen antwortete ihrerseits wieder schnell und kombinierte sich gut durch die Defensive der Gäste und musste nur noch am Torspieler vorbei zum 2:2 einschieben. Kurz nachdem Ausgleich konnte Dick den Fernschuss noch parieren, so dass beide Mannschaften mit einem Unentschieden in die Kabine gingen.

Nach dem Seitenwechsel ging die körperlich hart geführte Partie munter weiter, es gab viele Fouls auf beiden Seiten. Aber der gut leitende Schiedsrichter ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Beide Mannschaften kreierten gute Chancen konnten aber auf Seiten des ABV nicht genutzt werden. Kosova konnte durch einen Volleyschuss nur das Aluminium treffen und per Kopf knapp an selbigen vorbei ins aus. Der ABV versuchte nun über die schnellen Außenspieler zu Kontern aber der Torhüter verhinderte die Führung des ABV. Erst als sich Wickneswaran hervorragend über den Flügel durch setzte und energisch in den Strafraum spielte konnte Costa-Pires zur 3:2 Führung einschieben. Nun startete die hektische Schlussviertel Stunde. Die Gastgeber wollten wieder den schnellen Ausgleich und bekamen nach einem Standard einen Elfmeter durch ein vermeintliches Foul zugesprochen. Doch der Spieler von Kosova Bernhausen konnte diesen nicht nutzen und die Gäste blieben in Führung. Nun startete Bernhausen ihre Schlussoffensive, her ABV konnte sich häufig nur durch Foul helfen. Die Standards waren zwar immer Brandgefährlich aber der ABV konnte schlimmeres verhindern. Durch Konter hätte der ABV etwas mehr Ruhe in das Spielbringen können, aber man agierte zu hektisch. In den letzten Minuten kochten etwas die Emotionen hoch und es kam zur Rudelbildung nach einem Foul an der Strafraumgrenze des ABV. Nach einigen Minuten konnten sich die Spieler und Fans beruhigen, so dass die Partie weiter fortgeführt werden konnte. Der anschließende Freistoß landete nur in der Mauer und der ABV verwaltete die knappe Führung die letzten Minuten noch gut zu Ende.

Fazit:

In einem aufreibenden Spiel ging der ABV Stuttgart mit einem glücklichen Sieg zurück auf die Waldau und konnte den Konkurrenten KF Kosova Bernhausen auf Abstand halten. Nun gilt es in den letzten drei Partien die Konzentration hoch zu halten und die Tabellenspitze zu verteidigen.

Es spielten:

Dick – Gersbacher(T.Vukoja 60.), Epping, Heinitz, Pureta – Wickneswaran(78. Kalesic), Dimitrov (Costa-Pires 62.), Brühl, V.Vukoja- Uhlenberg, Braun

Tore:

1:0 Uhlenberg, 1:1, 2:1 Uhlenberg, 2:2, 3:2 Costa-Pires

   

ABV auf Facebook  

   

Schlüssel zum Glück  

   

1.Mannschaft  

   
© ABV 1863 e.V. Stuttgart