Glücklicher 4:3 Sieg gegen SV Hoffeld II

Details

Bei regnerischem Wetter der SV Hoffeld II der ABV Stuttgart auf den glitschigen Rasen. Im Laufe der Partie zeigte sich, dass dies ein guter Schachzug der Gastgeber war, der ABV tat sich über 90 Minute schwer das Spiel zu gestalten.

In der Anfangsphase kam der ABV gut mit dem Geläuf zurecht und konnte einige Chancen erarbeiten. Doch häufig wurden diese vom guten Torhüter vereitelt. Die Gäste versuchten schnell das Mittelfeld zu überbrücken und somit den ABV unter Druck zu setzen. Oft konnte der ABV die Angriffe nur durch ein Foul stoppen. Die Gäste spielten es häufig auf den schwierigen Untergrund zu kompliziert, dadurch verlor man die Bälle zu leichtfertig im Angriff. Erst durch einen Standard, welchen Braun im Nachschuss in den Maschen unterbrachte konnte der ABV in Führung gehen. Hoffeld ließ sich hiervon nicht beeindrucken und auch beim ABV stellte sich keine Ruhe im Spiel ein. Nach einem schnellen Konter konnten die Gastgeber die Defensive des ABV überwinden und das Tor zum 1:1 Ausgleich schießen. Kurz vor der Halbzeit gelang dem ABV doch noch das Kunststück den Ball im Tor der Gäste durch Dimitrov unterzubringen.

Nach der Pause ging es munter weiter der ABV versuchte vorne aus das 3:1 zu drücken, aber auch Hoffeld kam zu einigen sehr guten Chancen. Aber das Glück lag wieder beim ABV, dieser konnte durch Braun auf 3:1 erhöhen.  Aber der ABV bekam das Spiel nicht in den Griff und konnte es auch nicht beruhigen. Die Gäste weiter hin angespornt kamen zu einigen Chancen und kamen durch einen Schlenzer zum 3:2 Anschlusstreffen. Nun ging es  auf und ab, beide Mannschaften wollten ein Tor schießen. Wieder gelang dem ABV den zwei Tore Abstand durch Wickneswaran herzustellen aber Hoffeld konnte kurze Zeit später Antworten und schaffte wieder durch ein Eigentor den Anschlusstreffer. In der Schlussphase musste der ABV sich zu 10 nach einer Gelb-Roten Karte von Uhlenberg den vielen Angriffen von Hoffeld erwehren, konnte aber die knappe Führung über die Zeit retten.

Fazit:

In einem bescheidenen Auftritt des ABV konnte man zum Glück die 3 Punkte sichern und an der Tabellenspitze bleiben. Ein gutes Spiel der Gastgeber, welches de, Tabellenführer das Leben sehr schwer machte. Im kommenden Spiel gegen Kosova Bernhausen muss sich die Leistung erheblich steigern.

Es spielten:

Dick – Gersbacher (Kalesic 68.), T.Vukoja(Epping 61.), Heinitz, Pureta – Wickneswaran, Dimitrov, Brühl, V.Vukoja (Costa-Pires 71.). Uhlenberg, Braun

Tore:

1:0 Braun, 1:1, 2:1 Dimitrov, 3:1 Braun, 3:2, 4:2 Wickneswaran, 4:3

   

ABV auf Facebook  

   

Schlüssel zum Glück  

   

1.Mannschaft  

   
© ABV 1863 e.V. Stuttgart