0:0 im Spitzenspiel gegen TSV Plattenhardt

Details

Am heutigen Sonntag musste der ABV Stuttgart beim Tabellenzweiten auf dem Weilerhau gegen TSV Plattenhardt antreten. Nach den letzten 4 Siegen in Folge wollte man heute unbedingt die Tabellenspitze behalten und den Konkurrenten um die Meisterschaft auf Abstand halten.

Doch zu Beginn der ersten Hälfte zeigte sich, dass die kein leichtes Unterfangen sein wird. Die Gastgeber pressten früh und zwangen den ABV früh zu Fehlern. In der Defensive und im Zweikampf hielt man gut dagegen, doch im Spielaufbau war man zu nervös. Plattenhardt versuchte mit schnellen Bällen in die Spitze die Abwehr der Gäste zu knacken. Sie kamen auch zu einigen sehr guten Chancen, welche aber vom Schlussmann der Gäste oder der Abwehr unterbunden werden konnten. Es war auch etwas Glück dabei, dass ein Foul im Strafraum nicht geahndet wurde, sondern auf Vorteil entschieden wurde. Erst Mitte der ersten Hälfte konnte auch der ABV ein paar Chancen generieren. Doch diese konnten ebenfalls nicht durch Braun oder Uhlenberg genutzt werden. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und versuchten die Fehler des Gegners sofort auszunutzen. Die Gastgeber waren durch ihre zahlreichen Standards und mehr Spielvorteile immer sehr gefährlich vor dem Tor des ABV. Doch der Rückstand konnte in der ersten Hälfte verhindert werden.

Nach dem Wechsel kam der ABV gut aus der Kabine und hatte eine riesen Chance durch Braun in Führung zu gehen, doch leider ging der Schuss am Tor vorbei. Wie in der ersten Hälfte hatte Plattenhardt zwar mehr Spielanteile und konnte sich häufig bis an den 16er der Gäste kombinieren, doch mit großem Einsatz der ABV Defensive konnten die Chancen vereitelt werden. Auch der Plattenhardter Torwart konnte sich auszeichnen, nachdem er einen guten Schuss von V. Vukoja ums Gehäuse gelenkt hatte. In der Folge agierte der ABV mit langen Bällen in die Spitze, doch viele Angriffe endeten im Abseits. In der hektischen Schlussphase warf Plattenhardt noch mal alles nach Vorne und drängte auf den Ausgleich, doch der ABV machte nun weniger Fehler und konnte das Unentschieden verteidigen.

Fazit:

In einem sehr guten B-Liga Spiel trennten sich beide Mannschaften nach hohem Einsatz mit einem Unentschieden. Die Gastgeber hatten zwar etwas mehr Chancen und Spielanteile, aber auch der ABV hatte seine Großchancen. Im Großen und Ganzen geht dieses Unentschieden für beide Mannschaften in Ordnung.

In der kommenden Woche kommt mit dem TSV Rohr II der nächste Brocken auf den ABV zu, hier muss man ebenfalls bestehen um noch weiter an der Tabellen Spitze zu stehen.

Es spielten:

Dick – Gersbacher, Heinitz, Epping, Muoio – Wickneswaran (35. Kalesic), Dimitrov, Brühl(88. T. Vukoja), V. Vukoja – Uhlenberg(70. Jaroschenko), Braun

   

ABV auf Facebook  

   

Schlüssel zum Glück  

   

1.Mannschaft  

   
© ABV 1863 e.V. Stuttgart