Erneut siegt der ABV mit 4:0 gegen Spvgg Stetten

Details

Bei stürmischem Wetter musste der ABV Stuttgart unter der Woche zum Heimatverein von Trainer Athanasios. Hier wollte der ABV deswegen unbedingt bestehen und um auch weiterhin Ansprüche auf die Tabellenspitze zu haben.

Die Gäste kamen schwer ins Spiel und kamen mit dem Wetter und glitschigen Untergrund schwerer zurecht als die Hausherren. Allzu oft spielte man ungenaue oder lange Pässe, welche für den Mitspieler unerreichbar wurden. Die Partie wurde hart geführt, doch keine der beiden Mannschaften sah eine Karte und somit behielten beide die robuste Spielweise bei. Stetten war immer durch ihre schnellen Konter gefährlich, doch der ABV bekam durch Epping und Heinitz immer noch einen Fuß dazwischen. Bis hierhin hatten die Gastgeber die besseren Chancen und hätten auch führen können, doch wie so oft rächte sich dies im Laufe der Partie. Der ABV kam nun langsam besser in die Partie und kreierte gute Chancen durch Braun und Uhlenberg, doch leider landete keine in den Maschen. Erst ein beherzter Einsatz und Sprint von Wickneswaran brachte den ABV mit 1:0 in Führung. Die Partie war weiter hin ausgeglichen und der ABV musste hart kämpfen um die Führung in Halbzeit zu bringen.

Nach der heftigen Ansprache durch den Trainer kam der ABV besser aus der Kabine und startete gleich einige Angriffe. Nach einer Kombination tauchte auf einmal V.Vukoja vor dem Stettener Tor auf und konnte den ABV mit 2:0 in Führung bringen. Nun spielte der ABV freier auf und bei den Gastgebern gelang weniger in den Angriffsbemühungen. Die Gäste hingegen brachten die Defensive von Stetten nun häufiger in Bedrängnis. Einige der gefährlichen Schüsse aus der 2. Reihe konnte der Torhüter zwar entschärfen, doch bei einem schönen Schuss von Uhlenberg war er auch machtlos. Der ABV konnte nun mit der beruhigenden 3:0 Führung weiter das Spiel bestimmten. Der starke Wickneswaran konnte sich erneut durch setzten und markierte seinen 2ten Treffer zum 4:0 Endstand. Stetten hätte am Ende einmal doch fast Jubeln können, nachdem die Abwehr überwunden wurde, aber das Aluminium rettete das zu Null für den ABV.

Fazit:

In einer kämpferisch intensiven Partie kam der ABV erneut als Sieger heraus und grüßt nun, da Plattenhardt spielfrei war, diese Woche endlich mal von der Tabellenspitze. Am kommenden Montag kommt Bernhausen auf die Waldau, hier gilt es die guten Leistungen der Woche zu bestätigen und in den nächsten Tagen nach den schweren Partien zu regenerieren und neue Kräfte zu sammeln.

Es spielten:

Dick – Gersbacher, Heinitz, Epping, Pureta (Muoio 65.) – Wickneswaran, Brühl, Dimitrov (Armbruster 73.), V.Vukoja – Uhlenberg, Braun

Tore:

1:0 Wickneswaran, 2:0 V.Vukoja, 3:0 Uhlenberg, 4:0 Wickneswaran

   

ABV auf Facebook  

   

Schlüssel zum Glück  

   

1.Mannschaft  

   
© ABV 1863 e.V. Stuttgart