Souveräner Auswärtssieg bei TSV Bernhausen II

Details

Nachdem starken Auftritt des ABV Stuttgart beim Pokalspiel gegen SV Hoffeld II, konnten sich Armbruster und Costa-Pires durch starke Leistungen spielen in die erste Elf. Das heutige Spielt wollte man mit demselben Kampfgeist und spielerischer Klasse für sich entscheiden und die drei Punkte mit auf die Waldau nehmen.

Bevor das eigentliche Spiel begann, gab es eine Schweige-Minute für ein verstorbenes langjähriges Vereinsmitglied, an dieser Stelle wollen wir im Namen des ABV unser Beileid aussprechen.

Die ersten Minuten musste man sich an die enormen Platzverhältnisse des Rasens von Bernhausen gewöhnen. Der Gegner wurde beim Spielaufbau effektiv gestört und zu Fehlern gezwungen. Nach einem verunglückten Rückpass konnte Braun die Situation ausnutzen und der ABV früh mit 1:0 in Führung bringen. Die Gastgeber dezimierten sich früh in der Partie durch ein sehr hartes einsteigen mit einer Roten Karte. Dies spielte dem ABV gut in die Hände und man übernahm die Spielkontrolle, immer wieder wurden die schnellen Außenspieler lang geschickt und setzten die Defensive von Bernhausen stark unter Druck, folgerichtig fiel das 2:0 durch Braun. Ein Doppelpack von Uhlenberg erhöhte die Führung auf 4:0. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte Muoio nach einem Eckball auf 5:0 erhöhen. Bernhausen schaffte es nur den einzigen Torschuss der Partie auf das Gästetor zu erzielen, doch der Schuss konnte pariert werden, somit ging es mit 5:0 für den in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel nahm der ABV etwas Tempo aus der Partie, blieb aber weiterhin die spielbeherrschende Mannschaft. TSV Bernhausen beschränkte sich auf die Defensive, doch es gelang nicht die gute Offensive des ABV in den Griff zu bekommen. Diesmal konnte Dimitrov nach einer guten Einzelaktion und eine Ablage immer Sechzehner, seinen ersten Doppelpack für den ABV Stuttgart zum 6:0 bzw. 7:0 erzielen. Nach gutem Pressing von Vukoja konnte Rückmann kurze Zeit später auf 8:0 erhöhen. Erneut war es Uhlenberg, welcher mit seinen dritten Treffer das 9:0 Endergebnis erzielte. Gegen Ende der Partie passierte nicht mehr viel und auch der ABV Stuttgart musste die Partie nach Gelb-Rot von Rückmann die Partie mit zehn Mann beenden.

Fazit:

Durch die frühe Führung und die Unterzahl des Gegners gelang es dem ABV die Partie zu bestimmen und mit schönen Angriffen und Toren das Spiel souverän zu gestallten. Am nächsten Spieltag kommt erstmals ein Gegner aus dem oberen Tabellendrittel, hier gilt es die positive Tendenz und starken Spiele zu bestätigen, damit wir auch zu Recht auf dem zweiten Tabellenplatz stehen.

Es spielten:

Dick – Pureta (Epping 60.), T.Vukoja, Muoio, Peiris – Costa-Pires, Dimitrov, Uhlenberg, Armbruster – Vukoja, Braun (Rückmann 55.)

Tore:

1:0 Braun (5.), 2:0 Braun(21.), 3:0 Uhlenberg(35.), 4:0 Uhlenberg(37.), 5:0 Muoio(41.), 6:0 Dimitrov(65.), 7:0 Dimitrov(69.), 7:0 Rückmann(86.), 9:0 Uhlenberg(88.)

   

ABV auf Facebook  

   

Schlüssel zum Glück  

   

1.Mannschaft  

   
© ABV 1863 e.V. Stuttgart