Die 2. Mannschaft der SGM ABV/TSV 07 Stuttgart unterliegt dem SV Rot mit 1:3

Details

Man musste sich schon erstaunt umblicken, als man die Spieler in der Kabine hat sitzen sehen, die am heutigen Tage für die 2. Mannschaft die Kickstiefel schnürten. Obwohl die SGM vor der Saison sage und schreibe 22 Neuzugänge zu verzeichnen hatte, musste man heute mit einer Rumpftruppe antreten.

Man kann den Jungs aber überhaupt keinerlei Vorwürfe machen. Von Anfang an nahm man das Spiel und den Kampf an und konnte sich in den ersten 20-25 Minuten auch einige Chancen herausspielen. Leider konnten die zum Teil hochkarätigen Chancen nicht in ein Tor umgemünzt werden. Hinten stand man lange sicher, so dass sich der Gegner keine Torchancen erspielen konnte, bis zur 30. Minute. Vorne hat man die riesen Chance in Führung zu gehen, bringt das Spielgerät aber nicht im Tor unter. Der SV Rot kontert blitzsauber und erzielt die 1:0 Führung für den Gastgeber.  Es wäre fast noch schlimmer gekommen. Der SV Rot bekam kurz danach noch einen Elfmeter zugesprochen, welcher auch mehr als verdient war. Der ausführende Spieler vergab allerdings sehr kläglich und somit ging es mit dem 1:0 für Rot in die Pause.

Nach dem Pausentee merkte man bei einigen Spielern, dass ein regelmäßiges Training fehlt und so kamen die Gastgeber zu einigen Chancen, welche von unserem sehr gut aufgelegten Keeper Wrensch vereitelt wurden oder bei denen der Stürmer nicht konsequent genug war. In der 78. Minute setzte sich Tziatzios über links gegen mehrere Gegenspieler durch, bringt den Ball vor das Tor, wo Armbruster nur noch einschieben musste. Der Ausgleich war geschafft. Leider konnte man diesen Punkt nicht bis zum Ende festhalten. In der 90. Minute bekam man leider noch das 1:2 und in der Nachspielzeit sogar noch einen weiteren Gegentreffer zum Endstand von 1:3.

Fazit:  

Gegen diesen Gegner wäre weitaus mehr möglich gewesen, hätte man die Mannschaft von letzter Woche auf den Platz bringen können. Aus der heutigen Elf war leider nicht mehr heraus zu holen, so dass der Sieg für Rot verdient war. Nichtsdestotrotz haben alle Spieler bis zum Schluss gekämpft.

Mein besonderer Dank gilt einigen Spielern, die immer auf der Matte stehen, wenn Not am Mann ist. Dies waren am heutigen Tage Dirk Engelbertz und Bernd Wolfer aus unserer AH-Mannschaft sowie Mario Pureta, der vor ca. 2 Jahren sein bisher letztes Spiel bestritten hat und gleich durch komplette 90 Minuten musste. Ebenso einen riesen Dank an Julian Armbruster, der eigentlich schon in Potsdam war, es sich aber nicht nehmen ließ noch einmal für den ABV aufzulaufen.

Es spielten:

Wrensch - Straub, Rötzer, Saftenberger, M. Pureta - Welck (Mändle 52.), Wolfer, Tziatzios, Engelbertz - Pureta, Armbruster

Tore:

0:1 (15.), 1:1 Armbruster(78.), 1:2 (90.), 1:3 (93.)

P. Mändle

   
   

Trainings-Status  

   

Suchen  

   

ABV auf Facebook  

   

Schlüssel zum Glück  

   

1.Mannschaft  

   

Veranstaltungen  

Fr.10.11.2017 20:00-22:30 h
Veranstaltungen: Gefährliche Leidenschaft
Sa.11.11.2017 20:00-22:30 h
Veranstaltungen: Gefährliche Leidenschaft
Fr.17.11.2017 20:00-22:30 h
Veranstaltungen: Gefährliche Leidenschaft
Sa.18.11.2017 20:00-22:30 h
Veranstaltungen: Gefährliche Leidenschaft
So.19.11.2017 18:00-20:30 h
Veranstaltungen: Gefährliche Leidenschaft
Fr.24.11.2017 20:00-22:30 h
Veranstaltungen: Gefährliche Leidenschaft
Sa.25.11.2017 20:00-22:30 h
Veranstaltungen: Gefährliche Leidenschaft
So.26.11.2017 18:00-20:30 h
Veranstaltungen: Gefährliche Leidenschaft
   

AH-Termine  

Keine Termine
   

Spiele & Spieltage  

Keine Termine
   

2.Mannschaft  

   
© ABV 1863 e.V. Stuttgart